edho-pratama-T6fDN60bMWY-unsplash-tohead

 

Was beim design den Unterschied macht

24 Aug 2019

Man darf sich nicht von Worten täuschen lassen, die über design gemacht werden. design ist kein geschützter Begriff und wird massenhaft missbraucht, demzufolge kann der Begriff allein kein Gradmesser für Qualität sein. Unsere Kleinschreibung soll das unterstreichen.

Die meisten Menschen denken, dass der Begriff design die Gestaltung von Flächen, Formen und Räumen beschreibt. Das ist nur teilweise richtig, wenn überhaupt. design ist viel tiefgreifender. Gutes design ist wie gute Musik wahrnehmbar besser. Und schlechtes design ist wie schlechte Musik ohne jeglichen Verlust austauschbar.

Manchmal sind polarisierende Gestaltungen ebenso unausweichlich wie die Diskussionen darüber, aber die Qualität von design wird messbar über die Bereitschaft von Menschen, sich damit auseinander zu setzen und darüber sprechen zu wollen.

Denn Menschen sind in der Lage, unabhängig von Bildungsgrad und kulturellem Kontext Qualität wahrzunehmen. Und diese Qualität manifestiert sich erst im Moment ihrer Wahrnehmung in ihnen selbst. design an sich ist also keine Qualität, sondern erst das wahrgenommene und wertgeschätzte design entfaltet Qualität. Und das täglich aufs Neue.

Und so entsteht jene Zeitlosigkeit, die gutes design auszeichnet. Es ist eine Konstante von Qualität, die man am besten verstehen kann, wenn man sie retrospektiv betrachtet und dabei wahrnimmt, wie kraftvoll sie immer geblieben ist.

Hier darf ich Ihnen einen guten Rat geben: Wenn eine Gestaltung in Ihnen keine Resonanz erzeugt, dann taugt sie nichts und passt auch nicht zu Ihnen. Und seien Sie gewiss, dass es falsch wäre, an dieser Stelle Ihrem Kopf zu folgen. Folgen Sie Ihrem Herzen. Nur dort entsteht diese Äquivalenz, nur dort lebt design.

Und verwechseln Sie jetzt bitte nicht einen schlechten Geschmack mit Herzlosigkeit.

Zurück zur Übersichtsseite

design ist kein geschützter Begriff und wird massenhaft missbraucht, trotzdem ist design wichtig. Wir sagen warum.

Neuere Themen:

Besser mit Kanban.
Nach Möglichkeit vernetzen wir uns mit unseren Kunden und organisieren Projekte gemeinsam nach dem Kanban Prinzip

Ältere Themen:

Markenschutz – braucht man das?
Markenschutz für Logo oder Claim bei KMU oder Selbstständigen

Das Satellite-Funnel-Prinzip
Suchmaschinen reagieren fehlertolerant auf Sucheingaben, sind jedoch streng bei Verankerung von Content im Index

Patient & Arzt im Netz
Auf Praxiswebsites und Gesundheitsportalen machen Mobilgeräte den größten Teil der Zugriffe aus. Was muss man daraus lernen?

© 1996-2019 f:kom // feld kommunikation & design · Semperstrasse 24 in 66123 Saarbrücken · Telefon 0681 - 584 78 33 · Saarland
Agentur für visuelle, analoge und digitale Kommunikation | Beratung | Coaching | Design | Internet | Produktion

  Start    Impressum    Datenschutz